Cookie Consent by FreePrivacyPolicy.com
Einkaufsverhalten Das Kaufverhalten von | 5 mins read

4 Arten des Kaufverhaltens von Verbrauchern und was sie antreibt Das Kaufverhalten von

4 types of consumer purchasing behavior and what drives them

By

Einfuehrung in das Kaufverhalten

Interne und externe Faktoren beeinflussen jeden Kunden beim Kauf von Produkten, ob er es realisiert oder nicht. Diese Elemente koennen auf das wirtschaftliche Umfeld, die persoenlichen Vorlieben und sogar den Gruppenzwang zurueckzufuehren sein. Unabhaengig davon beeinflussen sie den Kaufprozess des Verbrauchers.

Durch das Verstaendnis des Kaufverhaltens der Verbraucher koennen Einzelhaendler ihren Entscheidungsprozess verbessern und ihre Marketingkampagnen so anpassen, dass sie Verkaeufe und wiederholte Einkaeufe steigern.

Was ist Kaufverhalten der Verbraucher?

what is consumer purchasing behavior 1615241756 3018

Das Kauf- oder Kaufverhalten von Verbrauchern besteht aus den Aktionen der Kaeufer vor dem Kauf, ob online oder im Geschaeft. Zu den typischen Aktionen gehoeren die folgenden.

  • Verwenden von Suchmaschinen
  • Einsatz von Inhalten in sozialen Medien
  • Durch Klicken auf einen Link in einer Marketing-E-Mail
  • Online-Bewertungen anzeigen


Obwohl diese Informationen fuer den Kunden wertlos erscheinen moegen, moechten Unternehmen wissen, wie die Verbraucher darauf aufmerksam werden ihre Marke und was sie zu einem Kauf fuehrt. Indem sie dieses Kundenverhalten verstehen, koennen Unternehmen ihre Marketingtaktik, ihr Kundenerlebnis und letztendlich den Verkauf verbessern.

Sobald Einzelhaendler herausfinden, was ihre Zielgruppe dazu antreibt, Waren durch Verhaltensforschung zu kaufen, koennen sie diese in ihre Kampagnen einbeziehen. Wenn ein Geschaeft beispielsweise entdeckt, dass die meisten seiner Kunden vor dem Kauf eine Videobewertung ihrer verschiedenen Produkte in Aktion sehen, koennen sie Testimonials und andere benutzergenerierte Inhalte in zukuenftigen Werbeaktionen verwenden.

Online employee scheduling software that makes shift planning effortless.
Try it free for 14 days.

4 Arten von Verbraucherverhalten

4 types of consumer behavior 1615241756 5579

In der Regel haengt das Verbraucherverhalten von der Art des Inventars ab, den die Verbraucher kaufen moechten. Je teurer der Artikel ist, desto mehr Nachforschungen wird der Kunde daher wahrscheinlich durchfuehren, da ein hoeheres Risiko besteht.

Auf der anderen Seite aendern die Verbraucher ihre Reaktionen beim Kauf eines preiswerten Artikels, da dies in der Regel praktischer ist. Unternehmen sollten Verbraucherforschung betreiben, um festzustellen, welche Ausgabenmuster ihre Kaeufer nutzen.

Komplexes Kaufverhalten

complex consumer buying behavior 1615241756 1136

der Verbraucher Das komplexe Kaufverhalten zeigt sich, wenn Kunden auf dem Markt sind, um einen teuren Artikel zu kaufen. Da teure Kaeufe viel seltener sind als typische Einkaeufe, sind die Verbraucher wesentlich staerker in die Kaufentscheidung der Verbraucher eingebunden und werden im Vorfeld umfangreich recherchieren.

Fuer Verbraucher bieten teure Artikel ein hoeheres Risiko und sind ihnen in der Regel nicht vertraut, was die Forschung kritisch macht. Waehrend des Untersuchungszeitraums koennen Kaeufer Online-Quellen ueberpruefen und Freunde konsultieren, die Erfahrung mit dem Produkt haben. Zu diesem Zeitpunkt besteht die routinemaessige Reaktion darin, dass der Verbraucher seine eigenen einzigartigen Kriterien entwickeln wird, die ihm bei der Entscheidung fuer seinen Kauf helfen.

Zum Beispiel kann der Kauf eines Hauses ein erhebliches finanzielles Risiko fuer den Kaeufer darstellen. Daher werden sie gruendliche Marktforschungen betreiben, bevor sie ihren endgueltigen Kauf abschliessen.
Vermarkter muessen dazu beitragen, die Verbraucher waehrend ihrer Entdeckungsphase zu schulen, um ihr Kaufverhalten zu beeinflussen.

Dissonanzen reduzierendes Kaufverhalten

dissonance reducing buying behavior 1615241757 4856

Das dissonanzreduzierende Kaufverhalten hat auch ein hohes Verbraucherbeteiligung, da die vorliegenden Produkte in der Regel teurer sind. Diese bestimmten Produkte weisen jedoch eine geringe Verfuegbarkeit und weniger Unterschiede zwischen den Marken auf. Daher sind die Verbraucher gezwungen, sich mit Artikeln zufrieden zu geben, die lediglich verfuegbar sind, was ihre Kaufentscheidungen einschraenkt.

In diesem Szenario sollten sich Vermarkter auf Zielnachrichten konzentrieren, die die Kaeufe von Verbrauchern nach ihrer Fertigstellung unterstuetzen. Diese Art der Verstaerkung foerdert Wiederholungskaeufe und die Interessenvertretung der Kunden.

Online employee scheduling software that makes shift planning effortless.
Try it free for 14 days.

Gewohnheitliches Kaufverhalten

habitual buying behavior 1615241757 9856

Das gewohnte Kaufverhalten hat eine geringe Beteiligung an der Kaufentscheidung, da es sich normalerweise um einen Wiederholungskauf handelt. Diese Artikel werden typischerweise in den taeglichen Gewohnheiten der Verbraucher verwendet, z. B. fuer Koerperpflege, Lebensmittel und Reinigungsmittel, die im Lebensmittelgeschaeft gekauft wurden. Waehrend es viele Abweichungen geben kann, nimmt der Kunde nur einige Unterschiede zwischen den Marken wahr.

Da Kunden ihre Lieblingsprodukte in der Regel wiederholt kaufen, haben sie keine Markentreue. Sie waehlen das Geschaeft aus, das zu diesem Zeitpunkt den niedrigsten Preis bietet. Daher muessen Einzelhaendler kontinuierlich wiederkehrende Werbung in Radio, Fernsehen und Printmedien schalten, um Vertrautheit aufzubauen.

Kaufverhalten

variety seeking buying behavior 1615241757 4901

der Sortensuche Das Sortensuche-Kaufverhalten hat die geringste Kundenbeteiligung, da die Verbraucher aufgrund der Unterschiede, die sie von Marken wahrnehmen, einen grossen Markenwechsel durchfuehren. In dieser Kategorie ist der Wechsel zwischen Produkten kosteneffizient und ermoeglicht es Kunden, mit verschiedenen Artikeln zu experimentieren.

Fuer dieses spezielle Verhalten muessen Unternehmen ihre eigenen einzigartigen Marketingstrategien entwickeln, um die Verbraucher davon zu ueberzeugen, ihre Produkte zu kaufen.

Die Auswirkungen des Verbraucherverhaltens

the effects of consumer behavior 1615241757 9931

Es gibt viele Faktoren, die sich auf die Kaufentscheidungen eines Verbrauchers auswirken. Waehrend es einige Elemente gibt, auf die Einzelhaendler Einfluss nehmen koennen, sind die meisten externen Faktoren unkontrollierbar.

Marketingkampagnen

Bei korrekter Ausfuehrung koennen Marketingkampagnen die Vertrautheit und Wahrnehmung einer Marke durch die Verbraucher beeinflussen. Manchmal koennen Einzelhaendler die Verbraucher sogar davon ueberzeugen, ihre derzeitige Marke zu verlassen und Impulskaeufe zu taetigen.

Unternehmen sollten regelmaessig ihre wirkungsvollsten Marketingaktionen durchfuehren, um neue Leads zu generieren und die Markenbekanntheit zu verbreiten.

Wirtschaftliche Bedingungen Die

economic conditions 1615241757 4995

wirtschaftlichen Bedingungen koennen sich auf die Ausgaben insgesamt auswirken, insbesondere jedoch auf den Kauf teurer Gegenstaende wie Autos und Haeuser. In einem gesunden wirtschaftlichen Umfeld taetigen Verbraucher eher grosse Investitionen. Auf der anderen Seite koennen Kunden Kaeufe unter schlechten wirtschaftlichen Bedingungen verschieben.

Persoenliche Vorlieben Das Kaufverhalten

eines Kunden wird auch weitgehend von seinen eigenen persoenlichen Vorlieben, Abneigungen, Ueberzeugungen und Werten beeinflusst. Die persoenlichen Vorlieben der Kunden haben einen besonderen Einfluss auf den Mode- und Lebensmitteleinzelhandel, wo Produkte auf bestimmte Geschmaecker zugeschnitten sind.

Vermarkter koennen jedoch weiterhin Praeferenzen beeinflussen, indem sie wirkungsvolle Werbung bewerben. Dennoch koennen Kampagnen nur so weit gehen, wenn sie die Grundwerte des Kunden gefaehrden.

Der Einfluss der

group influence 1615241757 9533

Group Influence Group, auch Gruppenzwang genannt, kann das Kaufverhalten von Kunden beeinflussen, die ihre Freunde und Familienmitglieder widerspiegeln moechten. Diese Art von Einfluss ist rein psychologisch und wird von den Kunden selbst oft unbemerkt bleiben.

Kaufkraft

Kaufkraft bezieht sich auf die Bereitschaft und Faehigkeit einer Person, einen Artikel basierend auf ihren persoenlichen Budgetbeschraenkungen zu kaufen. Sofern der Verbraucher nicht ueber Verbrauchsmittel verfuegt, denkt der typische Kaeufer vor dem Kauf ueber seine Optionen nach.

Daher muessen Vermarkter die Zielgruppe und den Wareneinkauf untersuchen, um festzustellen, wie sie Kaufentscheidungen treffen.

 cta content inline and exit intent